ÜBERLANGE SÄTZE

 

 

Sätze sollten klar und verständlich sein. Vermeiden Sie deshalb überlange Sätze (Ein Satz sollte 20 Wörter nicht überschreiten. Sätze über 30 Wörter sollten auf jeden Fall noch einmal überarbeitet werden. Fragen Sie sich, ob der Satz wirklich nicht kürzer zu formulieren ist. (Bei Aufzählungen und Rechtsverweisen ist dies leicht möglich).

 

Bei Aufzählungen erweist sich der Doppelpunkt oft als die optimale Lösung. Lange Gesetznamen sollten ebenfalls am Satzende stehen. Überlegen Sie bei langen Sätzen, ob bestimmte Floskeln – auch wenn Sie im jeweiligen Fachjargon gern verwendet werden – wirklich notwendig sind: "Es ist darauf hinzuweisen dass,…" usw.

 

 

(c) Frank MÖRSCHNER 2013